Activity Wall

Sophie Schmitt's picture
Sophie Schmitt
13.02.2022 at 22:23

„MEDIA & ME“ – Backstage bei Medienberufen

Grenzüberschreitendes Projekt für junge Interessierte

Durch das Projekt „Media & Me“ erhalten junge Menschen aus Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Belgien die Möglichkeit, die tägliche Arbeit von Radio- und Fernsehstationen, Zeitungsredaktionen und Werbeagenturen der Großregion kennenzulernen. Sie gewinnen einen umfassenden Überblick über die breite Medienlandschaft und haben die Chance praktische Erfahrungen im Bereich Medien, Journalismus und Marketing zu sammeln sowie sich beruflich zu orientieren.
Das Programm vermittelt in sieben Modulen und über den Zeitraum von April bis Oktober 2022 journalistische Fähigkeiten unter dem besonderen Aspekt der grenzüberschreitenden Berichterstattung in der Großregion.
„Media & Me“ steht unter der Schirmherrschaft von Jan Hofer, ehemaliger Chefsprecher der Tagesschau und wird unter anderem vom Ministerium für Finanzen und Europa und der Staatskanzlei des Saarlandes unterstützt.
Um daran teilzunehmen, sollte man mindestens 16 Jahre alt sein, über gute Deutschkenntnisse verfügen und bei allen Modulen dabei sein.
Interessenten aus der Großregion können sich bis zum 11. März 2022 bewerben.

Projet transfrontalier pour les jeunes

Le projet "Media & Me" vise à permettre à des jeunes d’Allemagne, de France, du Luxembourg et de Belgique de découvrir le paysage médiatique de la Grande Région, de s’orienter professionnellement et d’acquérir une expérience pratique dans les domaines du journalisme, des médias et du marketing.
L'édition 2022 est organisée avec le soutien du ministère des Finances et Affaires européennes et de la chancellerie du Land de Sarre et parrainée par M. Hofer, l'ancien présentateur en chef du journal télévisé de la chaîne ARD.
Pour y participer, il faut être âgé d'au moins 16 ans, avoir de bonnes connaissances en allemand et prendre part à tous modules. Les candidatures sont ouvertes jusqu'au 11 mars

Weitere Informationen über das Projekt und die Teilnahme finden Sie hier:
https://www.media-and-me.de/

Sophie Schmitt's picture
Sophie Schmitt
09.02.2022 at 15:45

Europäischer Freiwilligendienst in der Großregion - Ein Engagement für junge Leute

Die Großregion bietet interessierten jungen Menschen einen Freiwilligendienst in ihrer Region an. Die Aufgaben in den verschiedenen Einsatzstellen sind vielseitig. Ob im Bereich Soziales, Umwelt, Animation oder Interkulturelles, die Jugendlichen haben die Möglichkeit sich in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern zu engagieren. Zugleich wird ihnen die Gelegenheit geboten die Kultur des „Nachbarn“ zu entdecken, Sprachkenntnisse zu erlernen oder zu vertiefen, sich mit anderen Freiwilligen auszutauschen und neue Kompetenzen für den weiteren Lebensweg zu erwerben. Um daran teilzunehmen, sollte man zwischen 18 und 25 Jahre alt sein und aus der Großregion kommen oder dort leben.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.jugendbuero.be/strategischer-freiwilligendienst-in-der-gross...

Service volontaire européen en Grande Région

La Grande Région propose aux jeunes intéressés un service volontaire. Les missions dans les différents lieux d’intervention sont très variées. Que ce soit dans le domaine du social, de l’environnement, de l’animation ou de l’interculturel, les jeunes pourront s’engager dans différents domaines d’activités. De plus, ils auront l’occasion de découvrir la culture et la langue du « voisin », d’approfondir leurs connaissances linguistiques, d’échanger avec d’autres volontaires et d’acquérir de nouvelles compétences pour la suite de leur parcours. Pour participer, il faut être âgé de 18 à 25 ans et être originaire de la Grande Région.

Sophie Schmitt's picture
Sophie Schmitt
29.12.2021 at 15:38

Großregion Saar-Lor-Lux: Verschärfung der Corona-Regeln

Aufgrund der zunehmenden Corona-Infektionen im Département Moselle gelten dort seit Anfang Dezember neue Corona-Regeln. Es wurde wieder eine Maskenpflicht im Freien eingeführt. Diese Regelung gilt für alle Städte mit mehr als 5000 Einwohnern. Dazu zählen unter anderem auch viele grenznahe Kommunen. Aber auch in der gesamten Großregion steigen die Fallzahlen an. Das Großherzogtum Luxemburg setzt verstärkt auf Testungen in Schulen, um den Verbreitungsweg der Infektionen über Bildungseinrichtungen auszubremsen. In Frankreich könnte auch der „pass sanitaire“ ein Grund für die gefragten Boosterimpfungen sein, denn dieser französische Gesundheitspass ist beispielsweise für ältere Menschen ohne Boosterimpfung mit einem Ablaufdatum versehen und macht Auffrischungsimpfungen somit notwendig. 
***
Grande Région Saar-Lor-Lux: Durcissement des règles sanitaires anti-Covid
Le nombre de cas augmente également dans toute la région Grand Est. En raison de l’augmentation du nombre de cas de Covid-19 dans le département de la Moselle, de nouvelles règles sanitaires sont entrés en vigueur depuis le début du mois de décembre, notamment le retour du port du masque obligatoire en extérieur.  Cette réglementation s’applique dans toutes les villes de plus de 5000 habitants et ainsi plusieurs communes proches de la frontière. Mais le nombre de cas augmente également dans l’ensemble de la Grande Région. Le Grand-Duché de Luxembourg mise de plus en plus sur une intensification des tests de dépistage dans les écoles afin de freiner la propagation du coronavirus via les établissements d’enseignement. En France, la nécessité du « pass sanitaire » pourrait également être la principale raison de la large demande de doses  de rappel.

Événements